Aktuelles aus Amstetten

Begrünung und Schutzzaun bei Hundefreilaufzone

Günther Sieberer, Ortsvorsteher GR Anton Geister, Umweltgemeiderätin Michaela Pfaffeneder, Ing. Dieter Stadlbauer und Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder

Das Notwendige mit dem Nützlichen verbinden war das Motto für die anstehende Umgestaltung der Hundefreilaufzone an der Ybbs im Bereich Hofmühle in Hausmening. Nachdem sich von der Konglomeratwand immer wieder Steine lösten musste der Bereich durch ein Baugitter abgesichert werden. „Nun wird das Baugitter durch einen Doppelstabzaun ersetzt. Die schmale Pufferzone zwischen Konglomeratwand und Zaun wird mit Sträuchern und Bäumen bepflanzt“, berichtet OV Anton Geister über die bevorstehenden Arbeiten. „Bei der Planung und Auswahl der Pflanzen wurde ich gemeinsam mit Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder und Umweltgemeiderätin Michaela Pfaffeneder von Ing. Johann Jetzinger sowie Ing. Dieter Stadlbauer und unserem Stadtgärtner Günther Sieberer unterstützt“, bedankt sich OV GR Anton Geister. Die Auswahl der Bäume und Sträucher – Scharlachkastanie, Wintergrüne Eiche, Drachenweide, Winterduftschneeball bis hin zum Bluthartriegel - wird für eine sehenswerte Farbenpracht sorgen. Weitere Bäume direkt in der Hundeauslaufzone werden dort für eine natürliche Beschattung sorgen.